meist gestellte  Fragen


Für welches Alter ist solch ein Abenteuergeburtstag geeignet?

Die Naturerlebnisgeburtstage bei Wildlife-Kids sind für Kinder im Alter zwischen 6 und 12 Jahren geeignet. 

 

Wie lange dauert so ein Fest und was bekommen wir geboten?

Sie haben die Wahl!

Basispaket: 

Dauer 3h oder 4h, Naturerlebnisgeburtstag mit einem Motto Ihrer Wahl, inklusive Lagerbau, Naturerlebnisspielen, Basteleien und einem Wildlife-Kids-Diplom.

Tipi-Party in Vaterstetten oder Martinsried: 

Dauer 3h oder 4h, inklusive Nutzung des Tipis, der Feuerstelle, Naturerlebnisspielen mit einem Motto Ihrer Wahl, Basteleien und einem Wildlife-Kids-Diplom.

 

Komplettpaket:

Im Tipi oder in der Prärie Standort Ihrer Wahl, Dauer 3h oder 4h, inklusive Vollverpflegung (z.B. Muffins, Semmel, Würstel) und Getränken, einem kleinen Geschenk, Basteleien und einem Wildlife-Kids-Diplom. Sie brauchen sich nur noch um die Einladung Ihrer Gäste zu kümmern, den Rest übernehmen wir. Das Eltern-Kind-Wohlfühlpacket. Eine EinladungsVorlage gibt es hier zum Herunterladen.(bald erhältlich)

 

Pferdegeburtstag nur in Vaterstetten:

Angebot wie Tipi-Party, nur ist ein ca. halbstündiger Reitausflug im Programm. 

 

Sie würden ein anderes Paket bevorzugen? Unsere Geburtstage sind modular aufgebaut. Sprechen Sie uns an, wir versuchen, alle Ihre Wünsche zu erfüllen!

 

 

Dürfen die Eltern auch mit?

Wir bitten darum, dass mindestens ein Elternteil dabei ist. Für Ihr Kind ist es toll, für uns eine Absicherung. Eltern sind natürlich kostenlos.

 

Welche Themen kommen in Frage?

Indianer:

Wir basteln uns Pfeil und Bogen, lernen z.B. das lautlose Anschleichen und legen die Indianerprüfung ab. Zwischendurch bleibt genügend Zeit, um sich bei rasanten Indianerspielen auszutoben.

Zurück in die Steinzeit:

Wir lernen den Gebrauch von einfachen Werkzeugen, machen uns auf die Verfolgung von Tierspuren

und erleben die Natur wie die Menschen in der Steinzeit.

Survival:

wir lernen wie man in der Natur Überlebt, wie man ein lager baut und wie man an Nahrung und Wasser kommt.

Ein anderes Thema? geben Sie uns einfach bescheid und wir schauen wie alles umsetzbar ist.

 

...und bei Regen, Schnee und Frost?

Kindern macht schlechtes Wetter meist weniger aus als Erwachsenen. Bei spannenden Spielen und fesselnden Aktionen sind Kinder überaus widerstandsfähig. Wichtig sind jedoch eine angemessene Kleidung und das richtige Schuhwerk! 

Bei starkem Regen bauen wir einen Unterschlupf, der uns vor den ärgsten Witterungswidrigkeiten schützt. Generell ist es jedoch für die Entwicklung eines Kindes wichtig, auch mit „schlechten“ äußeren Bedingungen umgehen zu lernen.

 

Welche Kleidung ist „witterungsentsprechend“?

Im Sommer:

Festes Schuhwerk, lange Stoffhose, Schirmmütze als Sonnenschutz, Sonnenschutzmittel bereits zuhause auftragen.

Im Winter:

Feste Stiefel, warme Socken, lange Unterhose, Mütze, Skiunterwäsche, Skianzug, Matschhose, Handschuhe und ein Paar Ersatzsocken.

Bei Regen:

„Zwiebellook“, warme Wollsachen unter Regenbekleidung, Ersatzsocken.

 

Welche Uhrzeit ist die ideale?

Wir richten uns da ganz nach Ihren Bedürfnissen. Bitte beachten Sie die Sonnenauf- und –untergangszeiten. Eine Feier in die Nacht hinein kann ein besonderes Erlebnis für die Kinder sein.

 

Wie läuft die Buchung ab?

Buchungsformular ausfüllen, wir schicken Ihnen eine Anmeldebestätigung zu. Bei Bedarf melden wir uns telefonisch bei Ihnen. Sobald die Buchungsbestätigung bei uns eingeht, ist die Buchung verbindlich.

 

Was passiert bei Krankheit des Geburtstagskindes?

Bei Vorlage eines ärztlichen Attestes stellen die naturindianer nach Möglichkeit einen Ersatztermin. Es kann jedoch passieren, dass Sie ein anderes Paket buchen müssen (z.B. wenn zum verabredeten Ausweichtermin eines Reitergeburtstags bereits ein anderer Pferdegeburtstag gebucht ist. Aus Gründen des Tierschutzes wird nur ein Reitergeburtstag pro Tag durchgeführt.)

Kommt kein Ersatztermin zustande, wird nur der bereits an die Wildlife-Kids überwiesene Teilnehmerbeitrag erstattet. Andere Ansprüche gegen die Wildlife-Kids bestehen nicht.

Bei Absage bis 4 Wochen vor Termin wird eine Bearbeitungsgebühr von 25,-€ fällig. Bei Absage bis eine Woche vor Termin wird der halbe Betrag, bei einer kurzfristigeren Absage der komplette Teilnehmerbetrag einbehalten.

 

Mein Kind spricht noch nicht perfekt deutsch?

Wir bieten  Naturerlebnisgeburtstage auch auf Englisch, 

Kinder, die der deutschen Sprache noch nicht mächtig sind, werden so in das Programm integriert. Für deutschsprachige Kinder wird natürlich auch alles auf Deutsch erklärt. 

Bitte geben Sie ihren Sprachwunsch in der Bemerkungszeile der naturindianer-Reservierung an.

 

Sollen zusätzliche Geschenke für die Gäste mitgegeben werden?

Wir basteln mit Ihren kleinen Gästen ein Mitbringsel (z.B. beim Thema Indianer einen Bogen, einen Glücksstein beim Thema Steinzeit). Außerdem erhält jedes Kind ein Wildlife-Kids-Diplom. Selbstverständlich steht Ihnen frei, noch zusätzliche Geschenke zu besorgen.

 

Wie läuft ein Ausflug mit den Pferden ab?

Erlebnisbauernhof Reitsberger Vaterstetten

Sie buchen die Pferde für 15,-€ pro Pferd und halbe Stunde geführtem Reiten. Die Zahlung erfolgt nach dem Reiten vor Ort bei den Pferdemädels- und frauen. Wir übernehmen die Abwicklung der Buchung über das Reiterbüro Reitsberger. Immer ein Kind darf aufs Pferd, dann wird gewechselt.

 

Unsere Vorschläge für umweltfreundliches Essen und Trinken.

 

Zu Essen:

Für die Geburtstagszeremonie empfehlen wir den Klassiker, Muffins. Alternativ trockene Kuchen wie Sand-, Marmor- oder Schokokuchen. 

Zum Grillen bitten wir Sie, entweder auf Fleisch zu verzichten oder auf Bio-Fleisch zurück zu greifen. Leckere Gemüsespieße sind eine gesunde Wahl. Auch für ein leckeres Picknick lassen sich die Kinder gerne begeistern

Zum Trinken:

Mehrweg- vor Einwegflaschen! Wasser und Apfelsaft aus biologischer Erzeugung sind die idealen Erfrischungsgetränke. Im Winter empfehlen wir Früchtetee.

 

Allgemein bitten wir im Sinne der Umwelt darauf zu achten, möglichst wenig Müll zu produzieren.

 

Anfallenden Müll muss jeder Gast wieder mit nach Hause nehmen! Wir können keinen Abfall vor Ort entsorgen!